JUSTUS Wiesbaden e.V.

Ein paar Fragen zum Verein

und die Antworten darauf:

1) Warum brauchen Kinder  Kultur? (also nicht nur Theater, sondern auch Konzerte, Lesungen, bildende Kunst usw.)
Der freie Zugang zu Kultur ist ein Menschenrecht und Kinder sollten frühzeitig lernen von diesem Recht Gebrauch zu machen. Kultur ist ästhetische und emotionale Bildung, sie schult das „Mensch-sein“  und nicht zuletzt führt Kultur zu kreativem Denken.


2) Warum brauchen Kinder Theater?
Theater ist ein Erlebnis für alle Sinne und füllt für den Dauer einer Vorstellung je nach Stück ein ganzes Leben aus.  An diesem (Er-)Leben teil zu haben, Sympathien und Antipathien zu teilen, sich faszinieren zu lassen und mitzuerleben, ist wichtig für die Bildung von sozialen Kompetenzen und die Erfahrung und Einordnung der eigenen Persönlichkeit. Die kathartische Wirkung von Theater beschrieben schon die Griechen, denn das passive Miterleben eines gespielten Verbrechens auf der Bühne bewahrt wohl die meisten Menschen davor, solche Taten in der Realität auszuführen.
 
3) Warum ist es wichtig, hierfür eigens einen Verein zu gründen? Wie kam es zur Gründung?
Vereine sind tief in unserer Gesellschaft verankert und genau da soll auch Kultur hin. Und natürliche darf ein Verein Spenden entgegennehmen und das braucht man. Kultur kostet Geld.

 

4) Wie läuft das Prozedere, sprich: Wie kommen betroffene Kinder bzw. Familien an die Karten? Wer prüft die Berechtigung?
Grundsätzlich kann sich jede:r mit einer guten Idee oder einem Anliegen an uns wenden. Zuschüsse zu Theater- oder Museumsbesuchen, Workshops oder Kulturprojekte.

Wir haben tiefes Vertrauen, dass sich niemand bei uns meldet, der sich Kultur erschleichen möchte.
Wir prüfen sicher keine Berechtigung. Grundsätzlich gilt aber: Wir wollen keine Kultur verschenken, sondern ermöglichen. D.h., wir unterstützen z.B. nur den Kauf von Karten, zahlen aber nur in Ausnahmefällen den ganzen Preis.
 
5) Wie groß ist das Kontingent fürs Weihnachtsmärchen?  Und für andere Vorstellungen?
Es gibt weder für das Weihnachtsmärchen, noch für andere Vorstellungen ein festes Kontingent. Der Bedarf der Unterstützung wird mit den Schulen bzw. Lehrer:innen individuell abgestimmt, denn es ist uns auch ein Anliegen, zu vermitteln, dass Kultur und die dargebotene Leistung nicht umsonst ist, dass sie auch einen monetären Wert hat.

 

6) Wie finanziert der Verein die Zuschüsse
Die Mitgliedschaft im Verein ist kostenlos, so dass sich der Verein lediglich aus den Spendengeldern der Weihnachtsaktion finanziert. Ab und an gibt es Einzelspenden.

Die Hörspiele werden von allen mit großem Engagement und ehrenamtlich hergestellt und die Vereinsmitglieder und andere Freiwillige stellen ihre Zeit zur Verfügung, um den Verkauf rund um das Weihnachtsstück zu organisieren.


7) Wie kann man den Verein unterstützen

Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Spenden zum Beispiel. Selbst Mitglied werden, rund um Weihnachten CDs, Plakate und mehr verkaufen (dafür muss man kein Mitglied sein) oder uns einfach an mögliche Nutznießer (Pädagog:innen, Familien etc) weiterempfehlen.

Kontakt:

JUSTUS Wiesbaden e.V.

Verein zur Förderung

kultureller Bildung
Loreleiring 10
65197 Wiesbaden

E- Mail:

info@justus-wiesbaden.de

Spendenkonto: 

Commerzbank Wiesbaden

BLZ 51040038

Kontonummer: 519895700

IBAN: DE82510400380519895700
BIC: COBADEFFXXX